Beiträge von Zoxxen.de Bot

    Plus - Report: Das Ende von WildStar - »Verbindung unterbrochen«

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Vier Jahre lang stemmte sich das Online-Rollenspiel gegen sinkende Spielerzahlen. Nun ist dieser Kampf vorbei: Ende November wurden die Server abgeschaltet, und die kleine Community traf sich ein letztes Mal online, um ihrem Lieblingsspiel die letzte Ehre zu erweisen - und es vielleicht für die Nachwelt zu bewahren.


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/artike…unterbrochen,3338485.html

    Video: Für kurze Zeit kostenlos: Exklusive Gog.com-Doku - Teil 1: Die DRM-Rebellen von CD Projekt

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Jetzt für kurze Zeit gratis für alle GameStar-Leser: Unsere bislang Plus-exklusive Doku über Gog.com! Die Entwickler von The Witcher hatten vor zehn Jahren eine wahnwitzige Idee: Sie wollten eine Vertriebsplattform erschaffen, die Spieleklassiker ohne DRM (Digital Rights Management) anbieten soll. Und das in Zeiten, wo Kopierschutz Hochkonjunktur hatte! Dabei hat das kleine polnische Unternehmen CD Projekt seinen Erfolg der Raubkopierer-Szene in Warschau & Co. zu verdanken - nur so konnte man mit Gog.com eine erfolgreiche Steam-Alternative starten. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums haben wir Gog.com mit einem Kamerateam (inklusive Flugdrohne!) besucht, um hinter die Firmenkulissen zu blicken und mit den Mitarbeitern zu sprechen. Dabei herausgekommen ist eine exklusive Video-Doku in drei Teilen - die noch dazu sehr ausführlich geworden sind. Alleine Teil 1 hat knapp 30 Minuten, in denen der CD-Projekt-Gründer Marcin Iwinski von den Gog-Anfängen erzählt. Von Warschauer Computermärkten, auf denen Raubkopien gehandelt wurden. Von der Gründung von CD Projekt, das aus zwei Kerlen bestand, die Videospiele aus dem Kofferraum eines Lieferwagens verkauften und eine schicksalhafte Partnerschaft mit Interplay eingingen. Hat euch das Video gefallen? Dann abonniert jetzt GameStar Plus und seht Teil 2 der Gog.com-Doku. Darin geht's um die aktuellere Gog-Geschichte: Wie machen die Polen ergraute Spieleklassiker fit für moderne Systeme? Und der 2019 erscheinende Teil 3 dreht sich dann darum, wie CD Projekt die Plattform in Zukunft ausbauen will. Neben alten Spielen bietet Gog.com nämlich vermehrt aktuelle (Indie-)Spiele an, weiterhin ohne Kopierschutz. Soll Gog so zum Steam-Konkurrenten werden, oder was steckt dahinter? Diese Video-Dokumentation wurde ermöglicht durch GameStar Plus. Dank treuer Abonnenten können wir Tag für Tag exklusive und besonders aufwändige Inhalte für Plus-Leser erstellen, etwa Hintergrundberichte, Making-ofs oder besondere Videos mit einem Blick hinter die Kulissen. Dazu gibt es viele tolle Vorteile wie Werbefreiheit auf GameStar.de. Neugierig geworden? Die Gratis-Leseprobe von GameStar Plus erlaubt euch jeden Monat Zugriff auf ausgewählte Highlights - kostenlos und unverbindlich. Unterstützt die Redaktion: Jetzt Teil von GameStar Plus werden


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/videos…von-cd-projekt,98083.html

    Video: Das muss man 2018 gespielt haben - Video: 11 Spielerfahrungen, an denen niemand vorbeikommt

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. 2018 war ein großartiges Spielejahr, das uns nicht nur diverse Meisterwerke, sondern auch viele einzigartige neue Spielideen geliefert hat. Und genau 11 davon haben wir in diesem Video gesammelt - die Spiele, die dieses Jahr jeder gespielt haben sollte. Die Voraussetzung: Das Spiel muss entweder ein bereits bekanntes Konzept in Perfektion umsetzen oder uns gänzlich neue Spielerfahrungen liefern. Dadurch scheiden natürlich haufenweise sehr gute Spiele aus. Selbstverständlich erheben wir mit dieser Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern wollen damit vielmehr Titel in den Vordergrund rücken, die man sonst vielleicht einfach verpasst hätte. Und natürlich interessiert uns eure Meinung: Welche Spiele darf man dieses Jahr noch keinesfalls verpasst haben?


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/videos…nd-vorbeikommt,97986.html

    Spiele-Special: Die besten Schneewelten in PC-Spielen - Von A wie Assassin’s Creed bis W wie Witcher 3

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Winter bedeutet Schnee und Schnee bedeutet Spaß – zumindest, wenn man kälteresistent ist. Frostbeulen müssen aber nicht auf die Vorzüge des weihnachtlichen Wetters verzichten. Auch in Computerspielen findet man zahlreiche gute Level, die in Schnee und Eis stattfinden.


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/artike…n-pc-spielen,3323975.html

    Video: Für kurze Zeit kostenlos: Exklusive Gog.com-Doku - Teil 1: Die DRM-Rebellen von CD Projekt

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Jetzt für kurze Zeit gratis für alle GameStar-Leser: Unsere Plus-exklusive Doku über Gog.com! Die Entwickler von The Witcher hatten vor zehn Jahren eine wahnwitzige Idee: Sie wollten eine Vertriebsplattform erschaffen, die Spieleklassiker ohne DRM (Digital Rights Management) anbieten soll. Und das in Zeiten, wo Kopierschutz Hochkonjunktur hatte! Dabei hat das kleine polnische Unternehmen CD Projekt seinen Erfolg der Raubkopierer-Szene in Warschau & Co. zu verdanken - nur so konnte man mit Gog.com eine erfolgreiche Steam-Alternative starten. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums haben wir Gog.com mit einem Kamerateam (inklusive Flugdrohne!) besucht, um hinter die Firmenkulissen zu blicken und mit den Mitarbeitern zu sprechen. Dabei herausgekommen ist eine exklusive Video-Doku in drei Teilen - die noch dazu sehr ausführlich geworden sind. Alleine Teil 1 hat knapp 30 Minuten, in denen der CD-Projekt-Gründer Marcin Iwinski von den Gog-Anfängen erzählt. Von Warschauer Computermärkten, auf denen Raubkopien gehandelt wurden. Von der Gründung von CD Projekt, das aus zwei Kerlen bestand, die Videospiele aus dem Kofferraum eines Lieferwagens verkauften und eine schicksalhafte Partnerschaft mit Interplay eingingen. Hat euch das Video gefallen? Dann abonniert jetzt GameStar Plus und seht Teil 2 der Gog.com-Doku. Darin geht's um die aktuellere Gog-Geschichte: Wie machen die Polen ergraute Spieleklassiker fit für moderne Systeme? Und der 2019 erscheinende Teil 3 dreht sich dann darum, wie CD Projekt die Plattform in Zukunft ausbauen will. Neben alten Spielen bietet Gog.com nämlich vermehrt aktuelle (Indie-)Spiele an, weiterhin ohne Kopierschutz. Soll Gog so zum Steam-Konkurrenten werden, oder was steckt dahinter? Diese Video-Dokumentation wurde ermöglicht durch GameStar Plus. Dank treuer Abonnenten können wir Tag für Tag exklusive und besonders aufwändige Inhalte für Plus-Leser erstellen, etwa Hintergrundberichte, Making-ofs oder besondere Videos mit einem Blick hinter die Kulissen. Dazu gibt es viele tolle Vorteile wie Werbefreiheit auf GameStar.de. Neugierig geworden? Die Gratis-Leseprobe von GameStar Plus erlaubt euch jeden Monat Zugriff auf ausgewählte Highlights - kostenlos und unverbindlich. Unterstützt die Redaktion: Jetzt Teil von GameStar Plus werden


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/videos…von-cd-projekt,98083.html

    Plus - Video: Exklusive Doku: Hinter den Kulissen von Gog.com, Teil 2 - »Die Suche nach Rechte-Inhabern ist wie Stalking«

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Was waren wir naiv: Da schicken wir drei Kameraleute inklusive einer Drohne für Luftaufnahmen nach Warschau, um eine exklusive Video-Doku über Gog.com zu drehen - und dann denken wir, dass diese Doku nur zwei Teile haben wird! Zwei, ha! Drei sind es nun geworden, weil wir einfach so viele interessante Themen und Anekdoten aus Warschau mitgebracht haben, dass wir die Doku nicht künstlich beschneiden wollten. Die erste Folge unserer Gog-Doku gibt es aktuell kostenlos für alle User. Schaut doch mal rein! Folge 2 widmet sich den Spiele-Klassikern, die Gog.com anbietet. Dass die alten Spiele technisch aufpoliert werden müssen, liegt auf der Hand. Marcin Paczynski (im Bild oben rechts), der als Head of Product das Gog-Lineup betreut, erzählt von besonders kuriosen und hartnäckigen Bugs, die sein Technikteam an den Rand des Wahnsinns treiben. Doch bevor die Gog-Techniker an die Arbeit gehen können, muss ein Problem gelöst werden, das noch komplexer und nervenaufreibender sein kann als die eigentliche Überarbeitung, nämlich die Suche nach den Rechte-Inhabern. Denn das klingt einfacher, als es in der Praxis ist. Business-Development-Chefin Marta Adamski (im Bild oben links) berichtet von jahrelangen (!) Recherchen, verstreuten Lizenzrechten für einzelne Programmbestandteile und Übersetzungen sowie unangenehmen Gesprächen mit Ex-Frauen. Herauszufinden, wer die Rechte an einem alten Spiel besitzt, erinnere manchmal an Stalking, sagt sie. Teil 3 unserer Doku erscheint in ungefähr einem Monat und wird sich um das »neue« Gog.com drehen, das neben Klassikern auch immer mehr aktuelle Spiele verkauft. Will Gog.com seine Plattform zum vollwertigen Steam-Konkurrenten ausbauen, was momentan ja im Trend liegt? Wie sehen die Polen generell die Zukunft ihrer Plattform?  


    Weiterlesen: https://www.gamestar.de/videos…t-wie-stalking,98070.html